Hello World

#EntlastungzumAnziehen

 
01 01.jpg
hTRIUS-EntlastungzumAnziehen.jpg

#EntlastungzumAnziehen

Mit den Exoskeletten von hTRIUS bringen Sie #EntlastungzumAnziehen in Ihr Unternehmen. Exoskelette sind ein guter Anfang, ergonomisch schwierige Arbeitsplätze zu verbessern. Mit Exoskeletten können Sie Überlastungen reduzieren und - abhängig der Aufgabe und Dauer - positive Entlastungseffekte für Ihre Mitarbeiter erwirken. 

 

Gerne verkaufen wir Systeme. Noch lieber ist es uns, wenn Sie am Ende auch eine passende und nachhaltige Lösung haben. Gerne beraten wir Sie hierzu. 

#EntlastungzumAnziehen

für den menschlichen Rücken

83%

weniger Ermüdung

hTRIUS-BionicBack-Holz_edited.jpg
hTRIUS-Gärtnerei.jpg
hTRIUS-Handwerk.jpg
hTRIUS-Kundentest automatisierung.jpg

Anwendung
BIONICBACK

BionicBack

Das BionicBack ist #EntlastungzumAnziehen.

Das körpergetragene Unterstützungssystem entlastet Menschen überall dort, wo oft und viel gebeugt wird.

Bei der Entwicklung des BionicBacks stand für uns Usability an vorderster Stelle. Unsere Kunden bedienen komplexe Anwendungsfelder, bei denen der User seine Arbeit uneingeschränkt durchführen können muss. Dank unseres patentierten Systemaufbaus, sind wir an vorderster Stelle in Bezug auf Freigängigkeit, Einstellmöglichkeit, Leichtigkeit und Unterstützung.

BionicBack

new in town

hTRIUS-Kundenanwendung.jpg

Logistik

“Ich trage das BionicBack den ganzen Tag, zu Pausen lasse ich es auch an, stört ja nicht- sitzen kann ich damit problemlos.

Ich habe keine Rückenschmerzen mehr.” 

 

—  männlich, 47

Dominik Heinzelmann-CEO-hTRIUS.jpg

WIR

...entwickeln #EntlastungzumAnziehen in Form von Exoskeletten.
Jeder, der hTRIUS trägt, bekommt die optimale Schnittmenge aus Unterstützung, Usability (Anwendbarkeit) und Technologie.
Das klingt simpel, heißt aber, dass unsere Exoskelette nicht nur zu den leichtesten, sondern auch zu den funktionalsten Exoskeletten am Markt gehören. Wir zeichnen uns durch funktionales Design und der cleveren Integration verschiedenster Funktionen aus.
Unsere Vision ist die Entwicklung von nachhaltigen Lösungen, die sich über mehrere Produktklassen hinweg erstrecken. 

LIVE Beratung

Lassen Sie sich von unseren Experten zum BionicBack beraten. So können wir schnell herausfinden, ob wir Ihren Arbeitsplatz mit #EntlastungzumAnziehen verbessern können. 

Beratung

meet BionicBack 

hTRIUS-BionicBack-Holz-Work.jpg

TEST IT

Testen Sie das BionicBack in Ihrem Unternehmen und holen Sie sich #EntlastungzumAnziehen in Ihr Unternehmen. Mit dem BionicBack entlasten Sie Ihre Mitarbeiter nachhaltig.

Testpaket

Testen Sie #EntlastungzumAnziehen
für Ihr Unternehmen

hTRIUS-BionicBack-Kaufbooster.jpg

Buy it

Perfekte Entscheidung. Wir erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot. Der Markt der Exoskeltte ist noch ziemleich neu, deswegen wollen wir sicherstellen, dass wir Ihnen in ihrer Anwendung auch helfen können.

Kaufen

Wertschätzung für harte Arbeit

hTRIUS-BionicBack-EMG-Messung.jpg

WISSEN

Unsere Produkte entwickeln wir mit Mut, Hingabe und dem Wissen aus Sportwissenschaft, Ergonomie, Maschinenbau und Mechatronik. Klar glauben wir an uns. Besser als Vertrauen ist jedoch Kontrolle. Neben ausführlichen Tests stärken wir uns mit Zahlen und Fakten. Getreu unseres Leitsatzes #noBullshit, erfüllen wir das, was wir versprechen. 

FAQs

Exoskelette Allgemein

Was sind Exoskelette?


Exoskelette sind externe Stützstrukturen, die im industriellen Einsatz dafür verwendet werden, Entlastungen am und im menschlichen Körper zu erzeugen.




Wie helfen Exoskelette?


Exoskelette helfen sehr differenziert. Um herauszufinden, ob Exosklette in einer spezifischen Anwendung helfen können, ist es wichtig diese zu verstehen. Hierzu hilft Ihnen unser Sales Team mit bewährten Analysemethoden.




Kann man solche Systeme testen?


Ja- die Systeme können in Ihrem Unternehmen getestet werden. Hierzu bieten wir ein Testpaket an, das Sie buchen können. So lässt sich ganz unkompliziert verstehen, wie die Systeme bei Ihnen eingesetzt werden können. Dank unserer Methodik erhalten Sie am Ende der Testphase einen ausführlichen Bericht, der Ihnen wichtige Kennzahlen zur Entscheidungshilfe liefert.




Können Exoskelette Atrophie (Muskelschwund) verursachen?


Diese Frage ist einer der häufigsten, wenn Personen in einer körperlich anstrengenden Tätigkeit entlastet werden sollen. Die Frage bezieht sich darauf, dass man Arbeit ja auch als Sport betrachten kann. Einerseits ist es natürlich richtig, dass die Arbeit einen sportlichen Reiz auf die Muskulatur ausübt. Andererseits ist die Angst vor Muskelschwund jedoch unbegründet, denn eine Entlastung durch Exoskelette im Arbeitsalltag lässt den sportlichen Reiz nicht direkt verschwinden. Die Belastung, die im Arbeitsalltag unserer Kunden - und vielleicht auch bei Ihnen - auftritt, ist kein sinnvoller Trainingsreiz. Mehr Belastung bedeutet hier nicht eine bessere Anpassung. Für die bestmögliche Anpassung sollte die Belastung nur so hoch sein, dass sie in der Erholung regeneriert werden kann. Sonst befindet sich der Körper im Übertraining, was wiederum zu Muskelschwund führen kann. Eigentlich logisch, sonst würden Ihre Kollegen in solchen Jobs aussehen wie Bodybuilder. Das Ziel mit Exoskeletten ist es also, näher an den Optimalbereich im Maß der Belastung zu kommen. Da, wo die Kunden uns brauchen, gilt es, Überanspruchung zu reduzieren. Denn im Bereich der Überbelastung treten häufiger Verletzungen auf, die während sie auskuriert werden sehr wahrscheinlich Atrophie verursachen.




Was passiert mit den Kräften, die vom System von kritischen Stellen weggeleitet werden? Schädigen diese den Körper einfach woanders?


Eine sehr häufige Frage bezieht sich auf die Kräfteverteilung durch Exoskelette. Denn wenn einzelne Glieder in einer Kette entlastet werden, aber dadurch das nächste Kettenglied leiden muss, wäre das Ganze ja umsonst. Grundsätzlich ist die Frage mehr als berechtigt, denn die Kräfte, die ein Exoskelett aufbringt, sei es durch Energiespeicher oder elektrische Aktoren, erzeugen immer eine Gegenkraft am System Mensch. Denn so cool unsere Exoskelette auch sind - Die Physik tricksen auch wir nicht aus. Wichtig bei der Verteilung dieser Kräfte ist es jedoch, offensichtliche Schwachstellen zu entlasten und zusätzliche Belastungen dort einzubringen, wo diese stützend wirken können oder einfach auf stärkere Kettenglieder auszuweichen.





BionicBack

Besitzt das BionicBack elektrischen Komponenten? Wie oft muss man das System aufladen?


Das BionicBack besitzt keine elektrischen Komponenten und muss deshalb nicht aufgeladen werden. Das Funktionsprinzip basiert auf mechanischen Energiespeichern.




Wie funktioniert das BionicBack?


Das BionicBack ist ein passives Exoskelett. Das bedeutet für das Produkt, dass die unterstützende Energie nicht aus elektrischen Aktoren (Motoren) kommt, sondern aus mechanischen Energiespeichern. Beim Runterbeugen speist die Schwerkraft die Energiespeicher. Beim Halten einer Position wird ein Teil Gewichts, das die Körpermuskulatur abfangen muss, übernommen. Beim Aufrichten wird dann ein Teil dieser Energie als Unterstützung bereitgestellt.




Für was kann ich ein BionicBack gebrauchen?


Das BionicBack ist ein Unterstützungssytem, das den Träger entlastet, sobald dieser etwas hebt oder sich nach vorne beugt oder lehnt. Das kann dynamisch geschehen, wie wenn man etwas aufhebt, oder statisch, indem man sich beispielsweise längere Zeit über einen Tisch lehnt. Das BionicBack bietet eine Lösung überall dort, wo solche Aktionen in flexiblen Umgebungen stattfinden, wo Laufwege zur Tätigkeit dazu gehören und wo die Mitarbeiter häufig Überlastungen zeigen.

  • flexibel: Wenn die Arbeit 365 Tage im Jahr absolut idetisch abläuft, könnte man sie auch automatisieren. Doch meist sieht jedes zu handhabende Teil anders aus oder der Arbeitsplatz ist mobil.
  • Laufwege: Wer zwischen Aufnehmen und Ablegen, sowie zwischen Heben hier und Heben dort umherlaufen muss, kann keinen Kran mitnehmen. Das BionicBack bietet uneingeschränktes Laufen und Unterstützung, wenn's drauf ankommt.
  • Überlastungen: Arbeitsplätze, die ein schmerzhaftes Stöhnen verursachen, wenn man nur daran denkt, sind meist die, an denen man 8 Stunden arbeitet und dann mit Rückenschmerzen nach Hause geht. Das BionicBack entlastet spürbar und belegbar - und kann damit ein Stück Feierabend zurückgeben.